Die nächsten Termine ...
30 Mai 2024 10:00 - 20:00 Gartenfest
08 Sep. 2024 Vereinsausflug

Jahresrückblick 2005

Obst- und Gartenbauverein Kirchentellinsfurt 1928 e.V.

 

Bericht der Schriftführerin zur Jahreshauptversammlung

am 20. Januar 2006, 19.00 Uhr, im Feuerwehrhaus

 

Der Obst- und Gartenbauverein darf  wieder auf ein sehr erfolgreiches Vereinsjahr 2005 zurückblicken:

 

Die Vorstandschaft sowie die Ausschussmitglieder trafen sich insgesamt zu  5 Sitzungen während des Jahres 2005.

 

Der Verein zählt zum Stand 31.12.2005 164 eingeschriebene Mitglieder.

 

Veranstaltungen und Aktivitäten im Jahr 2005

 

Januar 2005

Die Schnittlehrkurse im Januar gelten zwischenzeitlich als eine feste Einrichtung des Vereins. So trafen sich am 8. und 15. Januar wieder zahlreiche Interessierte in der Gartenanlage zu einem Beeren- und  Baumschnittkurs, der von unseren Experten Jakob Hoffmann und Gerhard Mang fachmännisch durchgeführt wurde.

Am Abend des 21. Januar fand die Jahreshauptversammlung statt.

Berichte des Vorstands, der Kassiererin sowie der Schriftführerin wurden zu Kenntnis genommen. Dem Verein wurde durch Bürgermeister Knauss die Entlastung erteilt. Hans-Dieter Becker erhielt die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg  für besondere Dienste im Verein.

Danach trugen die fleißigen Vereinsfrauen zwei Lieder mit selbst gedichtetem Text vor und erhielten dafür großen Beifall.

 

Februar 2005

 

Am 11. Februar wurde der Männerstammtisch ins Leben gerufen.

Am 25. Februar  gab es einem Vortrag über Pflanzenschutz im Hausgarten. Herr Dengler vom Regierungs-Präsidium Tübingen erläuterte sehr interessant die Möglichkeiten zur Gesunderhaltung unserer Gartenpflanzen. Selbst Profis unter den Hobbygärtnern konnten noch etwas Neues im Umgang mit dem Lebensraum Garten erfahren.

Zuvor erhielt Erich Fach einen Geschenkkorb für seine Verdienste im Verein.

 

März 2004

 

Am 12. März wurde auf mehrfachen Wunsch nochmals ein Schnittkurs zur Erziehung und Pflege von Spindelbäumen durchgeführt.

Am 18. März gab es einen Familienabend im Albvereinszimmer. Gerhard Armbruster  beantwortet Fragen über die Herstellung vom Most und Saft bis hin zum Bärlauchessig aus eigener Herstellung.

An der Markungsreinigung am 19. März beteiligte sich der Verein wie jedes Jahr mit einigen Mitgliedern.

 

April 2004

Vom  31.03. bis 07.04. waren etliche Mitglieder mit auf einer Zeitreise durch die Jahrtausende in Sizilien. Die Insel im Herzen des Mittelmeeres, an der Schnittstelle zwischen Orient und Okzident, ist anders als der Rest Italiens. Von Palermo über Cefalú, Catania, Syrakus, Taormina bis nach Agrigent hat uns der Regen begleitet. Selbst der Ätna zeigte sich mit Schneegestöber von der unfreundlichen Seite. Doch am letzten Tag hatte der Himmel ein Einsehen und die untergehende Sonne hinter den Salinen von Trapani entschädigte uns für die vergangenen feuchten Tage.

Gleich darauf, am 16. April, führte uns eine Busfahrt nach Langenau und Ulm. Bei der Besichtigung der Landeswasserversorgung am nördlichen Donauried konnten wir in die „Erlebniswelt Grundwasser“ eintauchen. „Ohne Wasser – kein Leben“ war eins der vielen Themen dieses Besuches. Ein Stadtrundgang in Ulm mit dem Fischer- und Gerberviertel sowie ein gemütlicher Stadtbummel durch die City rundeten den Ausflug ab. Bei der Rückfahrt hat uns Hans-Dieter in der Herrengasse von Oberdischingen den „Malefizschenk und seine Jauner“ näher gebracht. Das war ein wunderbarer Ausflug, in dem nicht nur der Kopf, sondern auch der Bauch auf seine Kosten kam.

Am 23. April wurden zahlreiche Teilnehmer des Kreisverbandes nach dem Blütenrundgangs aus Altenburg in unserer Gartenanlage vorbildlich bewirtet. Kurz vor Eintreffen der Gäste begann es zu regnen. Trotzdem fühlten sich die Kollegen bei uns sehr wohl.

Bei der Vorstandwahl des Kulturausschusses der Gemeinde am 25.04. wurde die Schriftführerin als Vertreterin des OGV in der Sparte Hobby und Freizeit in den Vorstand des Kulturausschusses gewählt.

 

Mai

Am 3. Mai  stand die Besichtigung der Rosengärtnerei Fromm in Pfrondorf  auf dem Programm.

Am 14. Mai gab es eine Pflanzaktion für Beet- und Balkonblumen im Lehrgarten mit Gärtnermeister Gerhard Nagel. Leider mit wenig Erfolg, vielleicht war das schlechte Wetter der Grund dafür.

Unser jährliches Gartenfest an Fronleichnam fand am 26. Mai statt. Dabei gab es nicht nur volkstümliche Klänge von der Veteranenkapelle des Musikvereins sondern auch eine interessante Ausstellung von Garten- und Feldgeräte der Firma Dürr. Bei herrlichem Wetter und toller Stimmung waren die knusprigen Hähnchen sowie ein Vielzahl an Schnitzeln und Vespertellern von den Besuchern sehr begehrt.

 

Juni

Nur wenige Tage danach wurde wieder voller Einsatz von unseren Mitgliedern gefordert. Das traditionelle Dorfstraßenfest am 6. Juni wurde mit Bravour gemeistert. Die knusprigen Hähnchen waren ein Renner und das Angebot am späten Abend an der Bar wurde sehr gut angenommen. Alles in allem war es wieder ein wunderbares gemeinsames Dorffest, wofür sich Bürgermeister Knauss bei den mitwirkenden Vereinen herzlich bedankte.

Am 13.06. fand der Frauenausflug statt. Die Frauen des Stammtisches wollten wieder einmal ohne Anhang und ohne Stress einen Ausflug machen. Nur ein einziger Mann war zugelassen, schließlich brauchten wir einen zuverlässigen Busfahrer. Dietmar brachte uns sicher nach Dinkelsbühl, wo wir eine interessante Stadtführung erhielten. Danach ging es durch das Fränkische Seenland zum herrlichen Brommbachsee. Bei strahlendem Sonnenschein konnte auf dem Erlebnisschiff „MS Brombachsee“ der Kapitänskaffee mit leckerem Kuchen genossen werden. Beim „Deutschen Kaiser“ wurde noch ein deftiges Abendessen eingenommen. Es war ein wunderbarer Tag, der nach Wiederholung  ruft.

Bei drückender Hitze fand am 24. Juni im Feuerwehrhaus ein Fachvortrag statt. Dabei hinterließ der Vortrag von Frau Dr. Buchter zum Thema „Mit Obst und Gemüse Gesundheit genießen“ einen besonderen Eindruck. Wer bis dahin noch nicht wusste, dass wer 5 Mal am Tag Obst und Gemüse zu sich nimmt, sich gegen Krebs, Herzkreislauferkrankungen und Infektionen schützen kann, wurde eines Besseren belehrt. In sehr anschaulicher Weise hat Fr. Dr. Buchter dargestellt, welcher Gesundheitswert in welchem Obst und Gemüse steckt und was zu einer gesunden Ernährung beiträgt. Bioaktive Substanzen sind sehr wertvoll und bieten gleichzeitig einen Stressschutz. Ernährungsbedingte Gesundheitsstörungen schränkt  unsere Lebensqualität beträchtlich ein. „Fünf am Tag“  Obst und Gemüse mit Genuss verzehrt bringt ein Wohlfühlen für Körper und Geist.

 

Juli

Der Jahresausflug des Vereins fand vom 9. bis 12. Juli  statt und führte uns ins Zillertal. Während dieser Tage lernten wir die Kristallwelten von Swarovski kennen, stiefelten im Nationalpark Hohen Tauern  zu den Krimmler Wasserfällen hoch, probierten echten hausgemachten Speck und besichtigten ein Kraftwerk in Mayrhofen. Ein letzter feuchter Blick zurück zu unserer freundlichen Unterkunft im Rissbacherhof und weiter ging es mit der Schmalspurbahn. In Bad Tölz hatte dann endlich der Wettergott ein Einsehen für die müden Wanderer und schickte ein paar Sonnenstrahlen herunter. Es zeigte sich mal wieder, dass die Gartenfreunde nicht nur an Kultur interessiert sind, sondern auch sehr mit der Natur im Einklang sind. Man sagt, es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung.

Am 30. Juli bedankte sich die Vereinsleitung bei den zahlreichen Helferinnen und Helfern mit einem kleinen internen Fest. Nur mit tatkräftigem Einsatz vieler Mitglieder ist es möglich, die enorme Vielfalt der Veranstaltungen des Vereins durchzuführen. Ein herzliches Dankeschön auch an dieser Stelle.

 

August

Im Rahmen des Kirchentellinsfurter Kinderferienprogramm lud der Obst- und Gartenbauverein am 5. August  zu einem Besuch ins Auto- und Spielemuseum Boxenstop nach Tübingen ein. Zuerst mit dem Bus, dann mit dem Zug, machten sich die sieben Kinder mit drei Betreuern auf den Weg nach Tübingen. Vom Bahnhof aus ging es im Eilschritt die Mühlstraße hinauf, dann noch ein Stück auf der Wilhelmstraße und schon hatten wir die Brunnenstraße erreicht. Diese Sammlung von großen und kleinen Autos und die vielen Spielsachen, zum Teil aus Großvaters Zeiten, zieht nicht nur Kinder sondern auch Erwachsene magisch an. Nach diesem beeindruckenden Erlebnis gab es zur Abrundung noch ein leckeres Eis für die Kinder.

Einladungen lagen vor für den 7. August vom OGV Dußlingen und für den 14. August von den Kollegen aus Weilheim.

Am 17. August trafen sich die Teilnehmer der Sizilien-Reise im Feuerwehrhaus zu einem gemütlichen Abend mit italienischem Essen und französischen Wein. Dieser sollte schon mal auf die nächste Reise im Frühjahr 2006 nach Südfrankreich einstimmen. Mit Bild- und Diavorstellungen ließ man die Sizilien-Reise noch mal Revue passieren.

 

 

September

Am 10. September bewirtete der Verein die zahlreichen Gäste der Firma Raiser während ihrer Ferrari-Show.

 

Oktober

Zu seinem Jubiläum am 15. Oktober lud uns der OGV Sickenhausen ein.

Am 22. Oktober wurde zu einem letzten halbtägigen Ausflug eingeladen. Ziel war das Deutsche Landwirtschafts-Museum der Universität Hohenheim. Die Ausstellungsräume boten eine Vielzahl von bäuerlichen Gerätschaften von der Steinzeit bis zur Gegenwart. Originalgetreue, maßstabgerecht verkleinerte landwirtschaftliche Geräte und Maschinen des vorigen Jahrhunderts zeigen die Entwicklung auf, die die Landwirtschaft genommen hat. Danach ging es weiter nach Ludwigsburg-Poppenweiler, wo wir in Kleinle’s Besen mit Schlachtplatte und eigenen Weinen hervorragend bewirtet wurden.

 

Der November brachte für die meisten Mitglieder eine vegetative Verschnaufpause.

Ein lang gehegter Wunsch geht nun doch in Erfüllung. Nach dem es gelungen ist, ein paar Frauen zu gewinnen, die sich bereit erklärt haben, die Pflege unseres geplanten Heil- und Gewürzpflanzenbereich zu übernehmen, konnte das milde herbstliche Wetter noch dazu genutzt werden, um die Beete für diesen Kräutergarten anzulegen und vorzubereiten. Herzlichen Dank an die fleißigen Maurer und Helfer.

 

Dezember

 

Das Vereinsjahr endete mit unserer traditionellen Weihnachtsfeier, die am 2. Dezember im Feuerwehrhaus stattfand. Fleißige Frauen hatten die Tische festlich mit Backwaren, Äpfel und Nüssen geschmückt. Von der Schriftführerin wurden Bilder der Aktivitäten des vergangenen Jahres gezeigt und ein Nikolausgeschichte vorgetragen.

 

 

 

 

 

 

Sonstiges

 

Nicht einzeln aufgeführt in diesem Bericht sind die zahlreichen Arbeitseinsätze einiger Mitglieder, die zur Erhaltung und Verschönerung unserer Gartenanlage notwendig waren.

Auch die Betreuung des Mulchplatzes ist eine verantwortliche und zuverlässige Tätigkeit.  Dafür ein besonders herzliches Dankeschön an die Betreuer.

 

 

Kirchentellinsfurt, den 20. Januar 2006

Ingeborg Schauer

Schriftführerin